saprima V. 2.5

« zurück zur Liste

Anbieter-Text

Der Anbieter über das Produkt:

saprima® – schlankes Management von Vorhaben, Projekten, Programmen, Portfolios und Ressourcen durch Projekt- und Linienorganisationen.

Wie wäre es, wenn Sie mit Ihren Projekten mehr Wert schaffen könnten? Auf einen Blick Überblick über Ihr Projektportfolio hätten? Schnell einen Überblick Ihres Projektportfolios hätten, mit Übersicht zum Lieferstatus aller zu beschaffenden Teile? Und der Möglichkeit, herauszufinden welche Ressourcen in Ihren Projekten knapp werden? Und so, durch fundierte Entscheidungen, mehr Sicherheit für Ihre Projekte erreichen könnten? Willkommen bei saprima® – eine neuartige Software, die auf mehr als 20 Jahren Projektmanagement-Erfahrung aufbaut und dieses Wissen beinhaltet.

  • saprima® unterstützt Sie bei der Planung und Steuerung von Vorhaben jeder Art, wie Portfolios, Projekte oder Initiativen, einschließlich Ressourcen und Kosten – unabhängig davon, ob Sie klassische Projektmanagementprozesse (nach GPM oder PMI) unterstützen wollen, oder Ihre eigene Methodik verwenden.
  • In der Handhabung so einfach wie Excel – jedoch datenbankbasierend, Multi-User- und webbasierend.
  • Durch einzigartige Konfigurierbarkeit ist saprima® präzise auf die Bedürfnisse jeder Anwendergruppe in Ihrer Organisation anpassbar, deshalb keine Overheads, sondern nur Funktionen, die nutzen.
  • saprima ist integrativ, deshalb können Daten, die in anderen PM relevanten Systeme vorliegen, einfach weiterverarbeitet werden. (z.B. Excel, SYNCHRO, MS-Project, Primavera, SAP u.a.)
  • In wenigen Tagen anwendungsreif, erzeugt saprima für Ihre Anwender schnell persönlichen und geldwerten Nutzen, deshalb entstehen nur minimale Einführungswiderstände.
  • saprima® ist als Standard-Software erhältlich.

Kategorien:

  • Multiprojektmanagement
  • Projektportfolio-Management
  • Operatives Beschaffungsmanagement
  • Lieferanteneinbindung und -management
  • Strategisches Ressourcenmanagement
  • Projektkosten- und Liquiditätsmanagement
  • Projekt-Dokumentenmanagement
  • Operatives Projektmanagement
  • Operatives Ressourcenmanagement
  • ERP-Integration von Projektmanagement-Systemen
  • Projektmanagement

Weitere Informationen unter www.saprima.de

Wir erklären Ihnen in einem achtteiligen Video Tutorial die Bedienung und die wichtigsten Funktionen der zentralen Plattform für Projektumgebungen.

Marktstudie

AUSZUG AUS UNSERER MARKTSTUDIE

Nach der Insolvenz der Inteco GmbH wechselte die Entwicklung von Saprima 2015 zur Saprima GmbH, die von einem Entwicklungsteam neu gegründet wurde. Aus diesem Grund ist Saprima nun das Produkt mit dem kleinsten Herstellerunternehmen in dieser Studie. Dennoch haben wir uns entschieden, das Produkt als >>Herausforderer<< in der Marktübersicht zu belassen, da es einen besonderen Ansatz für das Projektdatenmanagement verfolgt, auch wenn Produkt und Anbieter die formalen Anforderungen an die Markt-Etablierung damit nicht erfüllen. Bei der Entwicklung von Saprima wurde dem Datenmodell und dem Datenaustausch mit anderen Softwaresystemen besonderes Gewicht beigemessen, das Datenmodell der DIN findet sich in dieser Lösung so konsequent umgesetzt wie in keiner anderen Software. Wenig überraschend wird die webbasierte Bedienoberfläche daher auch von hierarchische Listen und in mehrere Karteireiter unterteilten Dialogfenstern mit einheitlichem Layout dominiert. Weitgehend unabhängig vom Typ der jeweils bearbeiteten Daten -- etwa Vorgänge, Ressourcen oder Unternehmensabteilungen -- folgt die Bedienung einem durchgängigen Bedienkonzept. Dank interaktiver Datentabellen können Anwender die Daten in vielen Fällen ebenso einfach wie in einer Tabellenkalkulation bearbeiten. Saprima beherrscht die üblichen PM-Aufgaben wie die Terminberechnung und die Ressourcenplanung und verfügt selbstverständlich auch über eine Balkenplan-Ansicht. Den größten Nutzer werden Anwender allerdings vermutlich aus der Fähigkeit der Software ziehen, Projektdaten aus den verschiedensten Quellen zusammenzufassen und auf übersichtliche und leicht verständliche Art zu präsentieren. Die Software bietet dazu leistungsfähige Funktionen für Kostenmanagement und Budgetierung einschließlich Mehrwährungsfähigkeit und Obligowerten. Berichte und Dashboards lassen sich über den mitgelieferten JasperReport Server erstellen. Regeln und Schwellenwerte ermöglichen es Administratoren, PM-Prozesse mittels Java-Code zu automatisieren. Insgesamt dürfte Saprima insbesondere dort gut einsetzbar sein, wo große Datenmengen aus einer Vielzahl von Projekten analysiert und verarbeitet werden müssen. Als Projektdaten-Zentrale kann die Software ihre Stärken auch in heterogenen IT-Umgebungen ausspielen. Das lässt sie besonders für PMO und Projektbüros von Großprojekten interessant erscheinen. Gelegenheits-Projektmanager kleinerer Projekte und Teammitglieder könnten sich an der generisch wirkenden Bedienoberfläche stören -- ihnen bietet Saprima die Möglichkeit, die einzelnen Projekte mit Microsoft Project zu managen und die Daten über den mitgelieferten Connector auszutauschen. Mit den Tabellenansichten können viele Projektdaten alternativ auch so wie in einer Tabellenkalkulation eingegeben werden. Insgesamt empfiehlt sich Saprima als flexibler Daten-Editor für Projektinformationen, der vor allem dann interessant ist, wenn es unterschiedliche Datenquellen zu verbinden gilt. Das ist beispielsweise in großen Projektumgebungen der Fall, wo etwa unterschiedliche Projektbeteiligte aus den diversen Bereichen jeweils verschiedene Werkzeuge für die Detailplanung einsetzen. Die datenorientierte Oberfläche ist klar strukturiert, erfordert jedoch Anwender, die sich über die Zusammenhänge zwischen den Daten sehr klar sind, weil Assistenten oder eigens für bestimmte Aufgaben entworfene Dialogfenster fehlen. Gelegenheitsnutzer, die von den umfangreichen Funktionen der Oberfläche keinen Gebrauch machen, können Saprimas Connector für Microsoft Project und die einfach zu bedienenden Datentabellen nutzen. Saprima wird in diesem Fall zu einer - vom PMO koordinierten - Datendrehscheibe für das Projektmanagement.

Bilder

  • Layout: Projektübersicht mit Klassifikationen auf Projektebene
    Layout: Projektübersicht mit Klassifikationen auf Projektebene
  • Layout: Interaktiver Balkenplan gegliedert nach Projektstrukturplan mit Abhängigkeiten
    Layout: Interaktiver Balkenplan gegliedert nach Projektstrukturplan mit Abhängigkeiten
  • Layout: Excel-ähnliche Anforderung von Rollen mittels Vorgangstabelle
    Layout: Excel-ähnliche Anforderung von Rollen mittels Vorgangstabelle
  • Interaktives Pivot Chart: Rollen- Aufwände gegliedert nach Portfolio
    Interaktives Pivot Chart: Rollen- Aufwände gegliedert nach Portfolio
  • Interaktives Pivot Chart: Engineering -Aufwände gegliedert nach Projekten; Verfügbarkeitsgrenze sichtbar
    Interaktives Pivot Chart: Engineering -Aufwände gegliedert nach Projekten; Verfügbarkeitsgrenze sichtbar
  • Ressourcendisposition: Zuweisung von Tätigkeiten zu begrenzten Ressourcen - beispielsweise Stellplätzen
    Ressourcendisposition: Zuweisung von Tätigkeiten zu begrenzten Ressourcen - beispielsweise Stellplätzen
  • Ressourcendisposition : Verplanung  in Zeitintervallen
    Ressourcendisposition : Verplanung in Zeitintervallen
  • Resourcendisposition:  Zuordnung von Personen zu Rollenanfragen; Indikatorfelder sichtbar
    Resourcendisposition: Zuordnung von Personen zu Rollenanfragen; Indikatorfelder sichtbar
  • Bericht: Bubble Chart mit Dimensionen Termin, Risikoeinschätzung, Aufwand
    Bericht: Bubble Chart mit Dimensionen Termin, Risikoeinschätzung, Aufwand
  • Bericht: S- Kurven über Aufwände im Soll-Ist Vergleich
    Bericht: S- Kurven über Aufwände im Soll-Ist Vergleich
  • Interaktives Dashboard:  Aufwandshistogramm und Kreuztabelle -  filterbar nach Portfolio und Elementen
    Interaktives Dashboard: Aufwandshistogramm und Kreuztabelle - filterbar nach Portfolio und Elementen

nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.