Oracle Primavera P6 V. P6 Release 8.2

« zurück zur Liste

Anbieter-Text

 

Bewertung

Die Primavera Suite bietet sowohl einen Web- als auch einen Windows-Client zur Projektplanung und -steuerung. Insbesondere der Windows-Client ermöglicht es, extrem große und komplexe Projekte zu planen und bietet hierfür einen außergewöhnlich großen Funktionsumfang – vor allem für die Terminplanung vor Projekten. Die Software ist nachweislich in der Lage, auch komplexe Projekte wie den Bau von Fabriken zu bewältigen. Aufgrund dieser Fähigkeiten hat sich die Software einen Namen als High-End-Lösung für die Projektplanung und -steuerung gemacht.

Der Web-Client kann zusätzlich zum Windows-Client verwendet werden und sich durchaus mit anderen Produkten am Markt vergleichen lassen. Klar strukturiert und interaktiv bedienbar lassen sich Projektplanung, Multiprojektmanagement und Projektportfoliomanagement webbasiert nutzen. Der Windows-Client erscheint angesichts dieser Tatsache fast unnötig, sofern es nicht um extrem umfangreiche und komplexe Projekte geht.

2009 erwarb Oracle das Unternehmen Primavera Systems, das bis dahin ein unabhängiger Softwarehersteller war. Seitdem wurde Primavera zunehmend mit Oracles ERP-Lösungen sowie weiteren Geschäftsanwendungen des Konzerns integriert. Jüngste Versionen fokussierten sich beispielsweise auf die Integration von Reporting und Business Intelligence. Insgesamt eignet sich Primavera damit immer noch für komplexe Großprojekte im Baubereich, dank seines ausgereiften Portfoliomanagements inzwischen aber auch für anspruchsvolle Multiprojektumgebungen in der IT.

Bilder

  • Verfeinernder Portfoliovergleich
    Verfeinernder Portfoliovergleich
  • Ganttdiagramm mit Basislinie und Risikostatusbalken
    Ganttdiagramm mit Basislinie und Risikostatusbalken
  • Ressourcenzuweisung
    Ressourcenzuweisung

zu Favoriten hinzufügen

nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.